Home einsaetze User Login

  

Fuhrpark Feuerwehr Haunstetten - Banner

News und Infos

MTA-Basismodul (Erste-Hilfe-Kurs)

An zwei Samstagen (18.11.2017 & 25.11.2017) absolvierten 14 Lehrgangsteilnehmer der Jugend- und Ausbildungsgruppe der Feuerwehr Haunstetten, im Rahmen ihres MTA-Basismodul, einen erweiterten Erste-Hilfe-Kurs mit 16 Stunden Ausbildung. Dabei lernten sie alle Grundtätigkeiten der Ersten-Hilfe sowie der HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) kennen und anzuwenden. Außerdem wurde den Jugendlichen die Anwendung des AED (Automatisierter externer Defibrillator) geschult. Bei simulierten Übungssituationen mussten die Jugendlichen ihr gelerntes Können unter Beweis stellen.

Erste Hilfe Tag der Jugendfeuerwehr Augsburg

Am 11.11.2017 ging es für die Haunstetter Jugendfeuerwehr in aller Früh um 8 Uhr in die Berufsfeuerwehr zum Erste-Hilfe-Tag. In 6 Stationen wurde ihnen wichtige Ausbildungsinhalte der Ersten Hilfe theoretisch und praktisch näher gebracht. In aufschlussreichen Theorieeinheiten lernten sie das schnelle Erkennen von Schlaganfällen sowie Herzinfarkten. Hintergrundkenntnisse in diesen Bereichen sind nicht nur für den Feuerwehralltag wichtig, sondern können auch im normalen Alltag von immenser Bedeutung sein. Für den Fall, dass Personen aus Familien- und Freundeskreis betroffen sind, ist rechtzeitige Hilfe gesundheits- und lebenswichtig. In realitätsnahen Übungen wurden die Jugendlichen auf den späteren Ernstfall vorbereitet: Die Durchführung der Reanimation und deren optimalen Ablauf mit Helferwechsel, sowie die patientengerechte Rettung aus einem Pkw mit lebendiger Versuchsperson übten sie mit fachtechnisch bewanderten Personal ein. Bei der Rettung einer verunglückten Person mittels Schleifkorbtrage konnten besondere Erfahrungen für eine solche Rettung gesammelt werden. Diese Station fand in der Werkstattgrube der Hauptwache statt und war somit umso näher an der Wirklichkeit dran. Ein Höhepunkt war die Simulation eines Massenanfalls an Verletzten in einem Linienbus. Bei dem ihre  Fähigkeiten im Umgang und in der Verwendung von feuerwehreigenem Verbandsmaterial an Statisten, die sich mit erschreckend echt wirkenden Wunden und Verletzungen geschminkt hatten, erprobt werden konnten. Um 17 Uhr ging der 9-stündige Erste-Hilfe-Tag, der natürlich auch ein gemeinsames Mittagessen beinhaltete, mit der Verleihung einer Teilnahmeurkunde und eines Beatmungs (Life Key) zu Ende. 

Weiter Bilder im internen Bereich

Ehrung für 25 Jahre aktiven Dienst im Fürstenzimmer

Das Bayerische Innenministerium ehrte 5 Mitglieder der Feuerwehr Haunstetten für Ihre langjährige und aufopferungsvolle Tätigkeit bei der Feuerwehr Augsburg.
Von der FF Haunstetten wurde Ulrike Weber, Stefan Elmer, Stefan Frank, Hans Andraschko und Klaus Finkböck mit dem silbernen Ehrenkreuz für 25 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet. Die Übergabe der Urkunden, Ehrenkreuze und eines kleinen Präsentes der Stadt Augsburg wurde im Fürstenzimmer des Augsburger Rathauses anläßlich eines Empfangs für langjährige und verdiente Aktive Augsburger Feuerwehrler am 21. Oktober vorgenommen.
 

 
Der Verein und das Kommando der Feuerwehr Haunstetten bedankt sich nochmals bei den geehrten für die langjährige Treue zur Wehr und der viel geleisteten Arbeit im Laufe der Jahre. 
 

Bild: Feuerwehr Augsburg
 

Probealarm in weiten Teilen Bayerns

Warnung der Bevölkerung - Probealarm in weiten Teilen Bayerns am 18. Oktober 2017 ab 11.00 Uhr

Am Mittwoch, den 18. Oktober 2017, ab 11.00 Uhr wird die Warnung der Bevölkerung geprobt. In weiten Teilen Bayerns wird das Sirenenwarnsystem getestet und ein Heulton von einer Minute Dauer ausgelöst.
Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Neben dem Sirenensignal werden – soweit vorhanden – auch andere Warnmittel, wie zum Beispiel Warn-Apps auf dem Smartphone, getestet.
Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Warnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen. Weitere Informationen zum Probealarm, insbesondere zu den voraussichtlich teilnehmenden Landkreisen, Städten und Gemeinden sind auf unserer Homepage unter  www.innenministerium.bayern.de/   abrufbar.
Neben dem Bayerischen Rundfunk werden auch viele lokale und regionale Rundfunksender über die Durchführung des Probealarms informieren.

 +++ Infobroschüre Warnsystem im Stadtgebiet Augsburg +++

Brand Unklare Lage (B3//)

Zu einer unklaren Rauchentwicklung wurde ein Löschzug der Feuerwehr Augsburg am 05.10.2017 gegen 17.20 Uhr in die Marconistraße alarmiert. Vorort stellten wir einen ausgedehnten Balkonbrand fest, der drohte auf die Wohnung überzugreifen. Der Brand konnte schnell unter Atemschutz mit zwei Kleinlöschgeräten und einem C-Rohr gelöscht werden. Der Wohnungsbereich wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert und durch einen Überdruckbelüfter entraucht. Die defekte Fensterscheibe zum Wohnzimmer wurde anschließend noch mit Holz verschalt.

Weiterlesen

Brand Keller (B3 Person//)

Während unserer Bereitschaft im Gerätehaus aufgrund eines Dehnfugenbrands im Klinikum Augsburg wurden wir zusammen mit der Berufsfeuerwehr Augsburg und der FF Göggingen zu einem gemeldeten Kellerbrand in die Jakobervorstadt alarmiert. Vorort stellte man einen Kleinbrand mit einer starken Rauchentwicklung fest. Der Bereich wurde unter Atemschutz abgesucht und anschließend eine Überdruckbelüftung durchgeführt.


Bildquelle: Augsburger Allgemeine

Weiterlesen

Jugendleistungsprüfung 21.10.17

Vier unserer Jugendlichen und vier aus der Jugendfeuerwehr Göggingen absolvierten am 21.10.17 bei uns die Jugendleistungsspange. Alle Teilnehmer mussten sich 10 praktischen Übungen und einem Schriftlichen Test stellen. Wir gratulieren allen Teilnehmern zur bestandenen Feuerwehr Prüfung.

Hier die Bilder

Vereinsausflug nach Salzburg

Am frühen Samstagmorgen, den 07.10.2017 um 06.30 Uhr, wurden 70 Vereinsmitglieder, mit Familie, pünktlich zum diesjährigen Vereinsausflug 2017 nach Salzburg, in einem modernen Doppeldeckerbus von Nußbaum Reisen  am Geräthaus Haunstetten abgeholt.
Unsere Busfahrerin Carina und Busfahrer Almir sorgten gleich in der Früh für gute und humorvolle Unterhaltung im Bus. Außerdem versorgten sie uns mit frisch gebrühtem Kaffee aus der Bordküche.
 
Nachdem wir die A8 erreicht haben, wurde ein leckeres Busfrühstück zur Stärkung für den langen Tag, mit Leberkässemmeln und Quarktaschen sowie Nußschnecken, serviert. 
 


G
ruppenfoto Teilnehmer des Vereinsausflug nach Salzburg

Unser erstes Ziel war gegen 10 Uhr die Hauptwache der Berufsfeuerwehr Salzburg in der Jägermüllerstraße. Freundlich wurden wir von vier Kameraden der BF Salzburg begrüßt, die uns in einer 2-stündigen Führung ihre Wache, Leitstelle und den umfangreichen Fahrzeugpark eindrucksvoll, präsentierten. 
 
Direkt nach der Besichtigung der BF Salzburg wurden wir von Carina und Almir beim Mönchsberg abgesetzt, wo jeder auf eigene Faust die historische Altstadt von Salzburg erkunden konnte. Gestärkt von Sachertorte und Mozartkugeln holte uns der Bus gegen 15 Uhr wieder ab und wir fuhren weiter zu unserem nächsten Ausflugsziel der Stiegl-Brauwelt.

Weiterlesen

Sicherheitswache (/Sonstiges/)

Am Samstag und Sonntag veranstaltete der AMC Haunstetten ein Sandbahnspeedway Rennen in der Bezirkssportanlage Haunstetten mit internationaler Beteiligung. Als Feuerwehr Haunstetten sicherten wir den Brandschutz bei dieser Motorsportveranstaltung mit einer Staffelbesatzung ab.

Weiterlesen

  • MZF (11/1)
    MZF (11/1)
  • LF16/12 (40/1)
    LF16/12 (40/1)
  • DLAK 23/12 (30/1)
    DLAK 23/12 (30/1)
  • LF16 (41/1)
    LF16 (41/1)
  • LF20-KatS (41/2)
    LF20-KatS (41/2)
  • TLF 16/25 (21/1)
    TLF 16/25 (21/1)
  • GW-L1 (55/1)
    GW-L1 (55/1)
  • GW-AS (53/1)
    GW-AS (53/1)
  • MTW (14/1)
    MTW (14/1)

Mitglieder Login

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Haunstetten
Stadt Augsburg e.V.

Krankenhausstrasse 8
86179 Augsburg-Haunstetten

Notruf: 112
Telefon: 0821/324 37010
EMail: Info@ff-haunstetten.de
Impressum